Engagiert in fünf deutschen Städten

In Deutschland gibt es die Herz-Jesu-Priester (Dehonianer) seit 1908. Zur Gemeinschaft zählen hier über 50 Mitbrüder aus dem In- und Ausland, die an sechs Standorten bundesweit leben und wirken. Neben Martental sind dies Berlin, Freiburg, Handrup (Eifel), Neustadt an der Weinstraße und Oberhausen.

Pastorales Expermiment in Berlin

Drei Patres aus drei Ländern bilden eine internationale Kommunität inmitten der deutschen Hauptstadt.  Unter dem Namen "Herz-Jesu-Kloster Berlin" geht der Orden seit 2013 ein besonderes pastorales Experiment ein: Mit einem niederschwelligen Angebot werden Menschen angesprochen, die der Kirche nicht (mehr) nahestehen -  unabhängig auch davon, ob religiös geprägt oder ohne Konfession.

Darüber hinaus sind die Patres aus Brasilien, Deutschland und Polen in der Pastoral tätig, leiten die Pfarrei Corpus Christi und die portugiesisch-sprachige Gemeinde in Berlin und sind als Krankenhausseelsorger aktiv.

In Freiburg werden die küftigen Herz-Jesu-Priester ausgebildet

Das Herz-Jesu-Kloster Freiburg spielt eine ganz besondere Rolle in der Deutschen Ordensprovinz der Dehonianer: Hier werden die künftigen Herz-Jesu-Priester ausgebildet. Die jungen Männer kommen aus vielen Teilen der Welt.

Auf dem Weg zum Ordensmann verbringen sie in Freiburg das Noviziat, also die Einführung in das Ordensleben, und das Scholastikat, die Zeit der Ausbildung und des Studiums bis zu den Ewigen Gelübden. Darüber hinaus engagieren sich die Freiburger Patres auf vielfältige Weise für Kranke und Schwache in unserer Gesellschaft, sowohl in der Klinikseelsorge als auch in der Obdachlosen-Aktion Pflasterstub Freiburg.

Kloster und Gymnasium Leoninum Handrup: Ort des gegenseitigen Lernens

Die Bildung junger Menschen liegt uns besonders am Herzen. Das Gymnasium Leoninum in Handrup mit etwa 1200 Schülerinnen und Schülern steht im Mittelpunkt der Arbeit. Die enge Verbindung von Schule und Kloster vermittelt den jungen Menschen, Lehrern und Mitbrüdern wertvolle Impulse und macht Handrup zu einem Ort des gegenseitigen Lernens.

Darüber hinaus bieten die Herz-Jesu-Priester eigene Gottesdienste in der Klosterkirche an, helfen aus bei den Messen in der Umgebung und sind da für Gesprächsseelsorge, geistliche Begleitung und das Sakrament der Versöhnung.

Bildungs- und Gästehaus Kloster Neustadt

Als Bildungs- und Gästehaus bietet das Kloster Neustadt ein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot und ist ein lebendiger Ort des Austauschs und der Begegnung, des Lernens und Arbeitens, der Besinnung und des Gebets. Auch unabhängig vom Besuch einer Veranstaltung sind Übernachtungs- und Feriengäste willkommen.

Dieses Jahr feierte das Kloster Neustadt als ältestes Herz-Jesu-Kloster in Deutschland sein 100-jähriges Bestehen.

Hier ist seit 2014 der Sitz unseres Provinzialats und damit das administrative Zentrum unserer Gemeinschaft. Auch die Missionsprokura unterstützt von Neustadt aus Hilfsprojekte de Herz-Jesu-Priester in vielen Teilen der Welt.

Ein Lehrer in Oberhausen

Leben im Dehonhaus, Religionsunterricht an der Berufsschule: Hier wird eindrücklich der Auftrag unseres Ordensgründers Pater Leo Dehon verwirklicht: "Nicht für die Sakristei seid ihr geschaffen."