Eine weltweite Ordensgemeinschaft – an sechs Orten in Deutschland

„Geht zu den Menschen“ – so lautet der Leitspruch der Herz-Jesu-Priester. Das leben sie im Alltag mit Anderen und in ihrer Spiritualität.

Die Herz-Jesu-Priester sind ein weltweiter Orden der Katholischen Kirche, den der Franzose Leo Dehon 1878 gegründet hat. Deshalb kennt man die Herz-Jesu-Priester auch unter dem Namen „Dehonianer“.

Weltweit zählt die Gemeinschaft über 2.000 Ordensmänner.

In Deutschland gibt es die Herz-Jesu-Priester seit 1908. Zur Gemeinschaft zählen heute über 50 Mitbrüder aus dem In- und Ausland, die an sechs Standorten bundesweit leben und wirken.