Aktuelle Nachrichten

Nach dem Abschied unseres Organisten Andrew Tessman – Nachfolger/In gesucht


 

Nach zweieinhalb Jahren hat Andrew Tessman seine Tätigkeit als Organist im Kloster Maria Martental beendet. Die Entscheidung hat ausschließlich persönliche Gründe und mit Corona zu tun, betont er. Da seine Möglichkeiten begrenzt sind, neben der Tätigkeit in Martental Geld zu verdienen, musste er sich nach einer anderen Anstellung umsehen. Trotzdem kann er es jedem Organisten aus der Umgebung nur empfehlen, seine Nachfolge anzutreten.

Aufmerksam wurde Tessman auf die Organistenstelle im Sommer 2018. Er übernahm zunächst Vertretungen und wurde dann im Januar 2019 fest angestellt. „Ich glaube“, verrät er schmunzelnd, „dass ich nie wieder so eine entspannte Arbeit finden kann.“ Wohnhaft in Bonn, war er bis auf Ausnahmen an den Wochenenden und Feiertagen eingesetzt, „was ich sehr praktisch fand, weil ich unter der Woche frei hatte für andere Arbeiten.“  Die großzügige Gastfreundschaft und Flexibilität der Herz-Jesu-Priester schätzte er sehr. 

Corona erforderte es auch von ihm, in der Gottesdienstgestaltung flexibler zu werden, erzählt er: „Ich habe die Lieder im Gotteslob ja schon hundertmal gespielt. Aber als dann das Singen im Gottesdienst untersagt wurde, habe ich die Lieder selbst gesungen. Den Gottesdienstteilnehmern hat es gefallen, und mir hat es für meine beruflichen Praxis geholfen.“

Die Sonntage sind zwar lang, so seine Erfahrung in der Wallfahrtskirche, aber nach einer Erholung zum Mittag ist er damit immer gut zurecht gekommen. „Dazu kommt er große Vorteil, dass der Ort für Naturliebhaber sehr geeignet ist, da die Wanderwege direkt neben der Kirche starten. Für mich war es auch interessant zu sehen, wie die Patres die Gottesdienste ganz individuell feiern und gestalten.

Interesse an der Tätigkeit als Organist/in?

P. Ryszard Krupa, Rektor des Klosters Maria Martental, hofft nun darauf, dass sich bald ein Nachfolger für Andrew Tessman findet. Interessenten können sich direkt an ihn wenden, per Mail an ryszard.krupa@scj.de oder telefonisch unter 02653-989034.