Aktuelle Nachrichten

Viele Erstkommunionfeiern in Martental geplant


Bildbetrachtung an Karfreitag 

Intensive Kar- und Ostertage liegen hinter den Patres von Kloster Martental. „Schon immer war diese Zeit für uns sehr intensiv“, erzählt P. Andreas Pohl SCJ und verweist vor allem auf Karfreitag, „der gefühlt schon Jahrhunderte hier ein heiliger Tag ist.“

Um den vielen Gläubigen, die einen Gottesdienst besuchen wollten, die Möglichkeit dazu zu geben, wurde die Gottesdienstzahl stark vergrößert: „Trotzdem mussten wir vielen Menschen absagen, weil die maximale Platzzahl in der Kirche vorgeschrieben ist, was uns sehr leidgetan hat“, so P. Pohl.

„Wir haben von vielen Gottesdienstbesuchern gehört, dass sie froh waren, wenn sie kommen konnten – auch von weiter her, weil in vielen Pfarreien gar keine Gottesdienste stattfinden konnten.“

Jetzt, nach Ostern, geht es mit einer großen Zahl an Gottesdiensten weiter. Denn die Pfarreien verlegen teilweise ihre Weißen Sonntage in die Wallfahrtskirche. „Bis in den Sommer werden wir rund 20 Erstkommunionfeiern hier haben, die P. Roman und ich halten werden“, kündigt P. Pohl an.